EineWeltHaus München

Kulturzentrum Trudering

Erzdiözese München und Freising

In seiner 2015 veröffentlichten Enzyklika „Laudato si“ verleiht Papst Franziskus seiner Sorge für das gemeinsame Haus Ausdruck. Der Schwerpunkt hierin liegt auf dem Themenbereich Umwelt- und Klimaschutz, aber auch soziale Ungerechtigkeiten und die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen werden angesprochen. Gegen den Punkt „Verlust der biologischen Vielfalt“ wollen wir gemeinsam mit der Erzbischöflichen Diözese München  aktiv werden! Dazu wurden 2020 und 2021 bereits mehrere praktische Maßnahmen an Institutionen der Erzdiözese durchgeführt.

So wurden an der Maria-Ward-Realschule Berg am Laim als auch am Maria-Ward-Gymnasium Nymphenburg je eine Blühfläche angelegt und eine Nistwand für Wildbienen aufgestellt. An den Nisthilfen wurde jeweils ein spezieller Wildbienenbeobachtungskasten montiert, der sich an beiden Seiten aufklappen lässt. Hinter Plexiglas können die Schülerinnen hier ab nächstem Frühjahr die Tiere beim Bau ihrer Nester und der Entwicklung ihres Nachwuchses beobachten.

Bereits im Herbst 2020 wurden die ersten Gehölze und Blumenzwiebeln in den Schimmelgarten des Exerzitienhauses Schloss Fürstenried gepflanzt. Im folgenden Jahr wurde eine Kräuterspirale aus Natursteinen gebaut, die mit verschiedensten Kräutern bepflanzt werden soll. Im Herbst 2021 wurde außerdem eine Nistwand aufgestellt.

Auch mehrere Pfarreien machen sich für den Wildbienenschutz stark! So wurde im Garten der Pfarrei St. Albert ein Beet mit wildbienenfreundlichen Stauden ergänzt. Auf dem Gelände der Pfarrei St. Andreas in Eching wurden gleich mehrere Maßnahmen umgesetzt: Im Frühjahr 2021 wurden hier eine Wildblumenwiese angelegt. Aus eigenen Mitteln wurde hier der Boden gefräst und das Saatgut ausgebracht. Im Herbst wurden am Rand des Grundstücks, ebefalls aus eigenen Mitteln, eine große Vielzahl von Blühgehölzen gepflanzt. Außerdem wurden im Herbst zwei Niststämme aufgestellt, von denen einer von der Pfarrei finanziert wurde. Eine weitere Nisthilfe wurde im Herbst der Pfarrei Rosenkranzkönigin in Neubiberg zur Verfügung gestellt. Sie soll im Frühling 2022 auf eine bis dahin angesäte Wildblumenwiese aufgestellt werden.

Im Frühjahr 2021 konnte sich der katholische Pfarrkindergarten „Zu den hl. Engeln“ über neue Hochbeete freuen, denn gärtnern ist für die Kinder der Hit! Ein guter Anlass, um die Einrichtung im Rahmen des Projektes mit wildbienenfreundlichen Stauden und Kräutern zu unterstützen!

 

SeniorenWohnen Kieferngarten

Echo e.V.

Urbane Gärten München