Kleingartenanlagen sind bei dem urbanen Schutz von Wildbienen von besonderer Bedeutung. In Großstädten können sie zahlreichen Wildbienenarten einen Lebensraum bieten, sofern sie denn reichhaltig gegliedert sind und viele unterschiedliche Strukturelemente sowie einheimische Blühpflanzen beherbergen. Zusammen mit dem Kleingartenverband München e.V. wollen wir die Kleingartenanlagen in Bayerns Hauptstadt wildbienenfreundlicher machen! Neben praktischen Maßnahmen wie der Anlage von Wildblumenwiesen, dem Einrichten von natürlichen Niststrukturen und dem Aufstellen von Nisthilfen sollen Informationsangebote wie etwa Beiträge in der Fachzeitschrift das Angebot abrunden.

Folgende Kleingartenanlagen nehmen am Projekt teil:

Kleingärtnerverein NW88 München Hasenbergl e.V.

Im März 2020 wurde in der Kleingartenanlage München Hasenbergl eine Fläche von 80 m² wildbienenfreundlich aufgewertet. Dazu wurde auf dieser artenarmen Wiese der Boden vorbereitet und anschließend die projekteigene Saatgutmischung ausgebracht. So soll auf lange Sicht das Blütenangebot vergrößert werden