Die Hamburger Klimawoche beschäftigt sich dieses Jahr auch mit einem Projekt von uns: Blühenden Haltestellen!

Der HVV setzt sich für die passantenfreundliche Gestaltung vom Umfeld von Haltestellen ein und wir, von der Deutschen Wildtier Stiftung, kümmern uns seit mehreren Jahren um den Schutz von Wildbienen. Durch einen zufälligen Kontakt entstand die Idee diese beiden Arbeitsbereiche zu verknüpfen, passanten- und insektenfreundliche Haltestellenumfelder! In einem Pilotprojekt werden nun vier Haltestellen umgestaltet. Am Beispiel der ersten Haltestelle berichten die zwei Vortragenden welche Veränderungen durchgeführt wurden und welche Erfolge ihr Projekt bisher erzieht hat.

Doku: Ein neues Wildbienen Jahr beginnt

Kaum erleben wir die ersten warmen Tage im Jahr, erwacht das Leben im Wildbienenhotel. Bei den solitär, das heißt einzeln und nicht staatenbildend, lebenden Wildbienen schlüpfen zuerst die Männchen aus ihren Bruthöhlen. So auch diese Männchen der Gehörnten Mauerbiene, die bereits voller Vorfreude auf das Schlüpfen ihrer weiblichen Artgenossinnen warten.

Webinar: Wildbienen fördern in Gemeinschaftsgärten

Wildbienen sind wichtige Bestäuberinsekten, doch ihr Lebensraum wird immer knapper. In Deutschland sind sie stark gefährdet, etwa die Hälfte der 600 Wildbienenarten hierzulande steht auf der Roten Liste, einige sind schon ausgestorben oder unmittelbar bedroht. Den oft hochspezialisierten Wildbienenarten fehlen Nahrung und Nistmöglichkeiten. Das Webinar beschäftigt sich u.a. mit folgenden Fragen:

  • Wie können Wildbienen (und andere Bestäuberinsekten) in Gemeinschaftsgärten gefördert werden?
  • Was für Bedingungen sind förderlich? Auf was muss man beim Nistkastenbau achten?
  • Wie vertragen sich Wildbienen mit Honigbienen und anderen Insekten?
  • Wie kann man die verschiedenen Gartennutzer*innen auf die Wildbienen aufmerksam machen?