Wenn es um den Schutz von Wildbienen in der Stadt geht, sind Kleingartenanlagen von besonderer Bedeutung. Sie können vielen Wildbienen einen Lebensraum bieten, sofern sie reich gegliedert sind und viele einheimische Blühpflanzen zu finden sind. Allein in Hamburg umfassen die Kleingärten eine Fläche von über 1.400 Hektar. Zusammen mit dem Landesbund der Gartenfreunde e.V. möchte die Deutsche Wildtier Stiftung das Wissen über Wildbienen und ihre ökologische Bedeutung unter Kleingärtnern erhöhen. Seit 2019 küren wir jährlich besonders naturnahe Kleingärten. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Broschüre AUSGEZEICHNETE VIELFALT.