Projektfläche Baerwaldstraße

Im März 2020 konnten wir den breiten Mittelstreifen der Baerwaldstraße im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg für Wildbienen und andere Bestäuber aufwerten.  Auf insgesamt 1.720 Quadratmetern legten wir zur Förderung der zuvor kurz gehaltenen Rasenfläche Wildblumenwiesen an. Zudem entwickelten wir auf 34 Quadratmetern offene Bodenflächen als Nisthabitate.

Das verwendete Saatgut stammt aus dem Berliner Raum und ist in seiner Artzusammensetzung optimal an die Bedürfnisse der Wildbienen angepasst. Auch viele weitere Bestäuber profitieren von dieser Pflanzenauswahl. Um interessierte Passanten über die Maßnahmen im Zuge des Projektes aufzuklären, wurde ein Informationsschild aufgestellt.

Ergebnisse der Wildbienenerfassung:

Bei einer Untersuchung der Wildbienen sind im Jahr 2020 insgesamt 17 verschiedene Arten nachgewiesen worden, keine steht auf der Roten Liste, eine jedoch auf der Vorwarnliste (Hylaeus pictipes – Gezeichnete Maskenbiene). Drei Arten gehören zu den Pollenspezialisten (oligolektische Arten).

Die auf der Projektfläche nachgewiesenen Wildbienenarten:
Wissenschaftlicher NameDeutscher Name2020
Colletes daviesanusBuckel-Seidenbienex
Hylaeus hyalinatusMauer-Maskenbienex
Hylaeus pictipesGezeichnete Maskenbienex
Andrena dorsataRotbeinige Körbchensandbienex
Andrena flavipesGewöhnliche Bindensandbienex
Andrena haemorrhoaRotfransige Sandbienex
Andrena minutulaGewöhnliche Zwergsandbienex
Andrena cf. nigrospinax
Andrena nitidaGlänzende Düstersandbienex
Andrena ventralisRotbauch-Sandbienex
Lasioglossum pauxillum Acker-Schmalbienex
Sphecodes albilabrisDunkelflügelige Buckelbiene/Große Blutbienex
Melitta leporinaLuzerne-Sägehornbienex
Anthophora plumipesFrühlings-Pelzbienex
Bombus lapidariusSteinhummelx
Bombus pascuorumAckerhummelx
Bombus terrestrisDunkle Erdhummelx