Tierpark Hellabrunn

Der Tierpark Hellabrunn setzt sich für den Erhalt der Biodiversität ein. Mit über 2 Millionen Besuchern jährlich und dank des engen Kontakts zwischen Tier, Natur und Mensch bietet sich die einzigartige Möglichkeit, Menschen für die biologische Vielfalt zu begeistern und für Umwelt-, Natur- und Artenschutz zu sensibilisieren. Im Projekt „Mühlendorf“ des Tierparks Hellabrunn wird der aktuelle Haustierbereich zu einem großen Bauerndorf – wie es vor der Industrialisierung der Landwirtschaft üblich war – umgestaltet. Hier ist der bestmögliche Standort für Wildblumenwiesen und eine geeignete Plattform, um über Wildbienenschutz zu informieren. Außerdem werden Informations- und Bildungsmaßnahmen umgesetzt. Dazu gehören unter anderem regelmäßige Vorträge im Artenschutzzentrum, die Auslage von Informationsmaterialien, ehrenamtliche Artenschutzbotschafter, die unter anderem über Wildbienen und deren Lebensweise informieren, sowie die Einführung eines tierparkinternen Aktionstages über Wildbienen.

Bildquellen

  • Tierpark Hellabrunn: Deutsche Wildtier Stiftung
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.