Die Städtischen Friedhöfe in München zeichnen sich durch großflächige blütenreiche Wiesen aus. Um die floristische Artenvielfalt zu erweitern wurde im Frühling 2019 auf dem Neuen Südfriedhof eine etwa 1.300 m² große Fläche mit gebietsheimischem Saatgut angesät. Drei Niststämme bieten nun Raum für in Hohlräumen nistenden Wildbienenarten. Auch auf dem Waldfriedhof wurden bereits mehrere Nisthilfen aufgestellt. An beiden Standorten sollen noch Infotafeln installiert werden, die den Friedhofsbesuchern die spannende Welt der Wildbienen näher bringen sollen.

Daneben soll eine Bestandserhebung der Wildbienenarten durchgeführt werden. Eine erste kleine Stichprobe der Wildbienenarten, die 2014 von den Städtischen Friedhöfen München durchgeführt wurde, lässt seltene Arten erwarten. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurde 2017 bereits eine Erhebung der Wildbienenarten auf dem Westfriedhof durchgeführt. Um den Erfolg der Ansaat zu dokumentieren werden auch auf der Blühfläche auf dem Neuen Südfriedhof über die gesamte Projektdauer hinweg die blühenden Pflanzen erfasst.